BeneVision-Familie

Patientenmonitor

BeneVision_Familie
N1 with modules
TM-80
N15 Front

Intelligente Überwachung

Alle Patientenmonitore der BeneVision-Familie machen sichtbar: Mindray steht für Premiumlösungen mit Vorbildcharakter. N22/19 und N17, N15, N12 sind Innovation zum Anfassen. Bis ins Detail durchdacht, simpel in der Handhabung, leicht zu reinigen – die BeneVision-Familie bietet echten klinischen Mehrwert und perfekte Visualisierung. Ihre Monitore sind in einer Größe von 12 bis 22 Zoll als Flach- und Standbildschirm erhältlich.

  • Leichte Reinigung und Desinfizierung
  • Zahlreiche Kombinationen
  • Hoher Bedienkomfort
  • Optimale Darstellung
  • SpO-Messung
  • Klinische Applikationssysteme

Keine Tasten oder Knöpfe stören. Die Bildschirme der BeneVision N-Serie, deren Oberfläche glatt ist, lassen sich verblüffend leicht reinigen und desinfizieren – geprüft mit 48 Desinfektionsmitteln. Alle Bildschirme ermöglichen eine intuitive Bedienung und reagieren auf Berührungen mit Latexhandschuhen. Wenn es um einfache Handhabung und Reinigung geht, sind diese Geräte im innovativen Design eine Klasse für sich. Weil Monitore der BeneVision N-Serie ohne Lüftungsschlitze auskommen und keine Ecken oder Kanten haben, ist ihre Reinigung mit wenigen Handgriffen erledigt. 

Was für alle Mindray-Geräte gilt, klappt auch mit den Monitoren der BeneVision N-Serie. Sie lassen sich ideal kombinieren und durch die Dockingstation TDS ergänzen. Das iViewModul von Mindray wiederum schafft es, einen leistungsstarken, integrierten PC mit einem Patientenmonitor in einem Gerät zu vereinen. Für den N22/N19 gilt: Die kompakte Haupteinheit und der komfortable Bildschirm sind gemeinsam oder getrennt im Einsatz. Bei beiden Varianten kann der drehbare Bildschirm benutzt werden. 

Mit dem N22/19 verfügt die BeneVision N-Serie über rotierbare Modelle. Sie können horizontal und vertikal benutzt werden. Das spart Platz, optimiert die Visualisierung und erhöht den Bedienkomfort. Die intuitive Bedienung verblüfft dank des Zwei-Schritte-Menüs, Multi-Touch mit Gestensteuerung, Schnellzugriffstasten und des OnScreen-Leitfadens. Wann immer schnelle Reaktionen und fundierte Entscheidungen gefragt sind: Patientenmonitore dieser Qualität dienen als optimale Unterstützung für professionelle Arbeit. Sicherheit und Effizienz im Klinikalltag gehen einher mit viel Komfort. 

Es gehört zu den Stärken der BeneVision-Familie, hämodynamische Messdaten so exakt und verständlich wie möglich anzuzeigen. Die Qualität der Darstellungen geht weit über den Standard herkömmlicher ST-Grafiken hinaus. Alle Patientenmonitore der BeneVision-Familie eröffnen ganz neue Blickwinkel.

Allen Monitoren der N-Serie gelingt dank einer speziellen Flüssigkeit hinter dem Touchscreen eine gestochen scharfe Darstellung animierter Farbgrafiken – auf dem Niveau moderner 4K OLED-Fernsehgeräte und zum Teil in Full-HD-Qualität. Von der Füllung der Lunge mit Wasser über die Anzeige von Therapieempfehlungen bis zur Früherkennung von Infarkten: Farbige Grafiken geben Auskunft über das Herz-Kreislauf-System und unterstützen eine neue Ära erstklassiger Visualisierungen.

Obwohl die Geräte der BeneVision-Familie sehr leistungsfähige Einheiten sind, bleibt eine leichte Handhabung gewährleistet. Alle Monitore lassen sich im Rahmen einer BeneVision-Zentrale vernetzen, um eine sichere Überwachung zu unterstützen.

Mindray bietet drei Optionen für die SpO₂-Messung: Mindray, Masimo und Nellcor. Weitere Informationen zur Herstellerauswahl erhalten Sie von Ihrem örtlichen Vertriebsmitarbeiter.

Mit der Applikation PaceView lassen sich unkompliziert Schrittmacheranalysen direkt am Patienten durchführen und bei Bedarf Parameter verändern.

Produktvideo

Downloads

Erweiterungsgeräte

Für eine optimale Patientenüberwachung: Der innovative BeneVision N1 vereint maximale Mobilität mit hohem Komfort und Zuverlässigkeit.

Mithilfe der umfangreichen Modulpalette der BeneView-Reihe lassen sich die Premiumprodukte der Monitoring-Famile nahezu unendlich konfigurieren und erweitern. Ob ICG, BIS, RM, CO2 PICCO2, BeneLink, CEVOX oder Vigileo alle Module arbeiten dank ihrer pinlosen Technologie absolut verschleißfrei und zuverlässig.

Die A7-Workstation bietet eine umfassende Bandbreite an kontrollierten und unterstützenden Beatmungsmodi. Sie wird den speziellen Bedürfnissen in allen Stadien des Anästhesie-­Verfahrens voll und ganz gerecht.

Angebotsanfrage

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.